Therapieangebote

Cyriax

Ein Konzept zur Behandlung der Wirbelsäule und der Extremitäten. Ziel ist es, Bewegungseinschränkungen zu beheben und die Mobilität zu erhöhen. Behandelt werden alle orthopädischen Beschwerden wie Blockaden und Bandscheibenprobleme.

Bobath-Konzept

Das Bobath-Konzept wird angewandt bei Patienten mit Lähmungserscheinungen bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems (z.B. nach einem Schlaganfall). Der Patient soll lernen wieder die Kontrolle über die Muskelspannung und die Bewegungen zu erhalten.

Brügger

Mit dieser nach einem Schweizer Arzt benannten Methode können schmerzhafte Muskelverspannungen behandelt werden. Hierbei werden besonders die Beziehungen zwischen den auftretenden Beschwerden und Körperfehlhaltungen oder Fehlbelastungen der Wirbelsäule und den Gelenken berücksichtigt.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage dient hauptsächlich als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, wie Rumpf, Arme und Beine.

Auch in der Schmerzbekämpfung sowie vor und nach Operationen tut sie gute Dienste, das geschwollene, mit Zellflüssigkeit überladene Gewebe zu entstauen. Der Patient spürt eine deutliche Erleichterung, Schmerzmittelgaben können verringert werden, der Heilungsprozess verläuft schneller.

Kontraindikationen (Gegenanzeigen) sind hierbei genau zu beachten.
Bei ausgeprägten lymphatischen Erkrankungen (Stauungen) wird diese Therapie mit Kompressionsverbänden, Hautpflege und spezieller Bewegungstherapie kombiniert und unter dem Begriff Komplexe physikalische Entstauungstherapie (KPE) zusammengefasst.

Manuelle Therapie

Eine Behandlung des Halte- und Bewegungsapparates durch spezielle Grifftechniken an Gelenken und Muskulatur.

Ziel: Verbesserung des Zusammenspiels zwischen Nervengewebe und Körper.

Kinaesthetik

Die Kinaesthetics ist eine ganzheitliche Methode, mit der man die körpereigenen Bewegungsprozesse erkennen, gezielt unterstützen und im Sinne der gesundheitlichen Entwicklung verbessern kann.

Kinesiotape

Die Kinesio-Tape-Methode nutzt den körpereigenen Heilungsprozess. Es nimmt Einfluss auf das neurologische System des Menschen.

Da die Muskulatur des Menschen nicht nur den Körper bewegt, sondern auch Einfluss nimmt auf das Venen-, Lymphsystem und ebenso die Körpertemperatur reguliert, ist es wichtig, dass die Muskulatur gut funktioniert. Eines der wichtigsten Ziele der Kinesio-Tape-Methode ist daher auch die Unterstützung der Muskulatur, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Dorn Therapie und Massage nach Breuss

Die Dorn-Therapie ist eine Behandlungsmethode bei der durch sanfte Bewegung der Gelenke und Wirbel eine Heilwirkung auf den gesamten Organismus wirkt.

Als Vorbereitung zur Dorntherapie ist die Massage nach Breuss eine besonders vorsichtige und sanfte Massage, die beruhigend und entspannend wirkt.

Reflektorische Atemtherapie

Kombination aus therapeutischen Grifftechniken und Atemgymnastik bei Lungenerkrankungen und vielen anderen Krankheitsbildern.

Pilates

Die Pilates-Methode ist ein systematisches Körpertraining zur Kräftigung der Muskulatur.
Es gibt Übungen mit und ohne Geräte.

Beckenbodentraining

Die Patienten erlernen Übungsmethoden, um eine nach bestimmten Beckenbodenoperationen und Geburten auftretende Schwäche der Urinkontrolle (Inkontinenz) zu verhindern oder zu beheben.

Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Bei dieser Methode werden gezielt die Druck- und Dehnungsrezeptoren der Muskulatur und anderer Strukturen (Propriozeptoren) stimuliert. Die Folge ist eine vermehrte oder verringerte Muskelspannung, wodurch durch Fehlhaltungen und fehlerhafte Bewegungsabläufe korrigiert werden können.

Schlingentisch

Bei der Schlingentisch-Therapie wird der ganze Körper oder Teile des Körpers in Schlingen gehängt. Durch die Aufhebung der Schwerkraft werden Wirbelsäule und Gelenke entlastet und schmerzhafte oder eingeschränkte Bewegungen sind leichter durchführbar (wie unter Schwerelosigkeit oder beim Schwimmen).

Medizinische Trainingstherapie

Muskelaufbau und Steigerung der körperlichen Belastbarkeit mit Hilfe verschiedener Geräte.

Kranio-Sakral-Therapie

Beinhaltet die Mobilisation der Schädelknochen, der Hirnhäute und der Nerven in ihren Hüllen. Das Ziel ist es, den Transport des Liquors (das "Nervenwasser", welches das Gehirn und das Rückenmark umschließt) anzuregen.