Vor einer Operation

Tätigkeiten des Anästhesisten in Vorbereitung einer Operation

Am Tage vor dem Eingriff beurteilt zusammenfassend der Anästhesist alle bisher vorgenommenen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen und untersucht den Patienten.

Sehr viel Wert legen wir auf das Aufklärungsgespräch, in dem der Patient Gelegenheit hat, alle offenen Fragen beantwortet zu bekommen. Darüber hinaus sollen durch das persönliche Kennenlernen der Narkoseärztin oder des Narkosearztes Ängste vermindert werden.

Patienten mit besonderen Risikofaktoren werden bereits Tage vor der Operation von einem Fachanästhesisten besucht. In enger Zusammenarbeit mit der jeweiligen operativen und Medizinischen Klinik des St. Elisabeth-Krankenhauses werden Maßnahmen zur Verbesserung des präoperativen Zustandes und damit zur Risikoverminderung durchgeführt.

Auch Spezialuntersuchungen, wie z. B. Computertomographien, Kernspinuntersuchungen, spezielle cardiologische oder neurologische Untersuchungen können erfolgen.