Brustzentrum / Senologie

Das Brustzentrum Köln-Hohenlind (Köln I) zählt mit  jährlich rund 700 Primäroperationen bei Brustkrebs zu den größten Brustzentren in Deutschland. Als anerkanntes und zertifiziertes Brustzentrum des Landes NRW haben wir alle notwendigen Voraussetzungen dafür geschaffen, Ihnen eine individuelle Betreuung nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen anzubieten.

Sie finden das gesamte Spektrum der möglichen Therapien einer Brusterkrankung unter einem Dach. Jede Woche findet eine Tumorkonferenz statt, an der Fachärzte aus allen an der Behandlung beteiligten Fachbereichen teilnehmen und über die individuelle Therapie einer jeden Patientin entscheiden.

Für die Abklärung von unklaren Brustbefunden stehen Ihnen erfahrene Frauenärzte in der Brustsprechstunde zur Verfügung, die in Zusammenarbeit mit den Ärzten der Radiologischen Abteilung alle notwendigen Untersuchungen durchführen.

Wir verfügen über die modernsten Techniken und können so eine zeitgemäße und umfassende Diagnostik garantieren:

Genaue Informationen zu Herkunft, Art, Stadium und Prognose der Erkrankung erhalten wir durch die feingeweblichen Untersuchungen, die im Institut für Pathologie Priv.-Doz. Dr. med. S. Eidt, Dr. med. R. Hake an unserer Klinik durchgeführt werden.

Wir führen das gesamte Spektrum operativer Brusttherapien durch, inklusive plastischer Operationstechniken zur Brustrekonstruktion. Dabei kommen neben Implantaten und gestielten Lappentechniken auch freie Lappentechniken zur Anwendung, die wir in Kooperation mit dem Sana-Klinikum Düsseldorf-Gerresheim in unserer Abteilung durchführen. Unser Ziel ist es immer, Form und Funktion der Brust trotz der notwendigen Operation zu erhalten.

Mögliche Therapien einer Brusterkrankung sind Operationen, medikamentöse Therapie und Strahlentherapie.

Alle medikamentösen Therapien, d.h. Hormon-, Chemo-, Immun- und Antikörpertherapien werden bei uns in einem ambulanten Zentrum von speziell geschultem Pflegepersonal und erfahrenen Ärzten in Kooperation mit der Krankenhausapotheke durchgeführt.

Im Falle einer notwendigen Strahlentherapie stehen Ihnen die Ärzte und die modernste Technik im Kölner CDT-Strahleninstitut zur Verfügung.

Seit Februar 2009 sind wir in der Lage in geeigneten Fällen bereits während der Operation die Bestrahlung des Tumorbettes mit einem mobilen Elektronenbeschleuniger durchzuführen und damit die Heilungschancen weiter zu verbessern.

Uns liegt jedoch nicht nur die qualifizierte fachliche Betreuung am Herzen. Sie finden in unserem Brustzentrum neben der sorgfältigen ärztlichen, pflegerischen und physiotherapeutischen Versorgung vielfältige Beratungs- und Betreuungsmöglichkeiten durch spezialisierte Psycho-Onkologen, den Sozialdienst und die Seelsorger beider Konfessionen.