Kunstausstellung

Ausstellung „Kunst als Therapie“ auf unbestimmte Zeit verlängert

Einladung zur Kunstaustellung von Helga Gendriesch

Zu dem Thema „Kunst als Therapie“ zeigt die Künstlerin Helga Gendriesch einen Querschnitt aus rund 80 Bildern, die zwischen 1997 und 2015 entstanden sind. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Ausstellung auf unbestimmte Zeit verlängert. Die Arbeiten der Künstlerin sind auf den Stationen der Chirurgischen Klinik (3. und 4. Etage) zu sehen.

Die Autodidaktin kam 1990 zur Malerei. Ihre kraftvollen und farbintensiven Bilder sind Ausdruck Ihrer Emotionen. Vor Jahren erkrankte die Künstlerin an Krebs – dieses einschneidende Ereignis sowie frühere, tiefgehende Erlebnisse haben ihre Bilder beeinflusst. Sie arbeitet mit verschiedenen Farben wie Öl, Acryl und Linolfarben, die häufig mit einer Walze aufgetragen werden.