Schmerztherapie- und Palliativstation

Im Juni 2012 hat die neue Schmerztherapie- und Palliativstation, kurz STP 1, mit je sieben Betten die neuen Räume in der aufgestockten, vierten Etage bezogen.

„Hier können die Patienten räumlich konzentriert von einem interdisziplinärem Team aus speziell qualifizierten Ärzten, Pflegenden, Psychoonkologen, Sozialem Dienst, Physiotherapeuten und Seelsorgern mit hoher Qualität betreut werden“, freut sich der Leiter der Schmerztherapie- und Palliativstation, Oberarzt Dr. med. Hendric Mittelstaedt, über die neuen Möglichkeiten.

Das gemeinsame Ziel ist es, die Lebensqualität des Palliativpatienten in seiner letzten Lebensphase zu verbessern bzw. möglichst langfristig zu erhalten. Das erfordert die Berücksichtigung verschiedener Aspekte:

• eine symptomorientierte, kreative und individuelle Pflege,
• die Auseinandersetzung mit den Themen Sterben, Tod und Trauer,
• die Berücksichtigung physischer, psychischer, sozialer und spiritueller Bedürfnisse,
• die Einbindung von Angehörigen
• und die Vernetzung stationärer und ambulanter Unterstützungsmaßnahmen.

Deshalb ist die interprofessionelle Zusammenarbeit so entscheidend.

Teambesprechung Palliativstation
Teambesprechung auf der Schmerztherapie- und Palliativstation

Beim Team der Pflegenden und Ärzte bauen wir auf eine gute Mischung aus vorhandenen Mitarbeitern aus verschiedenen Fachabteilungen und neueingestellten Kräften. Der Großteil des Teams hat spezielle Weiterbildungen in Palliativmedizin (Ärzte) und Palliative Care (Pflege) absolviert. Die ärztliche Versorgung erfolgt interdisziplinär durch die Kliniken für Anästhesiologie und Innere Medizin. 


Das Ausstattungs-Highlight der Station ist die Dachterrasse. Die Patienten können sogar mit Ihren Betten hinaus geschoben werden. Die Station ist voll klimatisiert und die Klimaanlage in den Zimmern einzeln regelbar. Dazu bieten Markisen vor den Fenstern weiteren Komfort. Die Palliativpatienten haben alle Einzelzimmer. Der vom Team liebevoll „Wohnzimmer“ genannte Raum ist Küche und Aufenthaltsraum für Patienten und Angehörige. Insgesamt ist der Tagesablauf flexibel und auf die Bedürfnisse des Patienten individuell zugeschnitten.

Ausführliche Informationen zur stationären Schmerztherapie bei uns im Haus finden Sie hier .