Menü

Qualitätsmanagement

Qualität darf kein Zufall sein. Das Qualitätsmanagement sorgt für eine regelmäßige und systematische Überprüfung von Abläufen und Ergebnissen, um Prozesse zu optimieren und Verbesserungen zu erzielen.

Die kontinuierliche Qualitätsentwicklung ist für uns ein wichtiger Weg, die vorhandene Qualität unseres Krankenhauses nicht nur zu erhalten, sondern zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitende zu steigern. Der hohe Qualitätsanspruch des St. Elisabeth-Krankenhauses zeigt sich auch im hauseigenen Leitbild, welches von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses 2022 gemeinsam überarbeitet und verabschiedet wurde.

Um die Güte des hauseigenen Qualitätsmanagements zu dokumentieren, hat sich unser Haus im Frühjahr 2022 von unabhängiger Seite nach "proCum Cert inklusive KTQ" zertifizieren lassen. Nach 2007 wurden wir damit zum fünften Mal für unser Qualitätsmanagement ausgezeichnet. KTQ ist die "Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen", die ein Zusammenschluss der Bundesärztekammer, der deutschen Krankenhausgesellschaft, des deutschen Pflegerates und der Krankenkassen ist. pCC ist eine Erweiterung des Qualitätsmanagements für konfessionelle Häuser, die christliche Werte wie Verantwortung für die Gesellschaft und Seelsorge in kirchlichen Krankenhäusern einbezieht.

Qualitätsbericht

Alle Krankenhäuser sind  verpflichtet, jährlich einen „strukturierten Qualitätsbericht gemäß § 137 SGB V“ zu erstellen und über die Landesverbände der Krankenkassen zu veröffentlichen. Inhalte des Berichts sind einerseits statistische Daten über die Ausstattung und das Leistungsspektrum der Krankenhäuser, andererseits aber auch die Darstellung von Maßnahmen, mit denen die Qualität der erbrachten Leistungen gesichert und verbessert werden soll.

Als leistungs- und qualitätsorientiertes Krankenhaus kommen wir der Forderung nach Transparenz gerne nach. Durch diesen Qualitätsbericht möchten wir das uns bisher von Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden entgegengebrachte Vertrauen in großem Maße stärken.

Sicherheitsmanagement in Hohenlind 

Im Rahmen des Sicherheitsmanagements untersuchen wir gemeinsam mit den Beteiligten die Strukturen und Prozesse im jeweiligen Arbeitsbereich, um gezielt potenzielle Risiken zu identifizieren. Unsere Aufgabe ist es dabei, Risiken transparent zu machen und Maßnahmen zur Erhöhung der Patientensicherheit umzusetzen. Präventives Handeln und eine etablierte Sicherheitskultur helfen uns dabei. 

Unsere Sicherheitskultur in Hohenlind

Der aktuelle Qualitätsbericht des St. Elisabeth-Krankenhauses 2021 zum Download:

Qualitätsbericht 2021